Agros Green Cat Katzenstreu

Agros Green Cat Katzenstreu

Agros Green Cat Katzenstreu
Agros Green Cat Katzenstreu

Agros Green Cat Katzenstreu
Agros Green Cat Katzenstreu

Agros Green Cat Katzenstreu
Agros Green Cat Katzenstreu


[Beitrag enthält Werbung & meine Meinung]


Hallo,


mein heutiger Blogbeitrag handelt von dem Katzenstreu Green Cat der Firma Agros.


***Kaufort und Preis***
Das Green Cat Streu habe ich im Kaufland in Nürtingen für Euro 5,99 erworben und es sind 12 Liter enthalten.


***Hersteller und Herstellerangaben***
Agros Trading GmbH
Mühlbachstr. 151
4063 Hörsching
ÖSTERREICH


Der Hersteller wirbt mit Folgendem auf der Verpackung:
•100% aus nachwachsenden, pflanzlichen Rohstoffen
•Viel leichter und ergiebiger als herkömmliches Klumpstreu
•Staubarme, vielporige Körnchen
•Beste Saugkraft und Geruchsbindung
•Klumpt hervorragend - Klumpen über die Toilette entsorgbar


***Verpackung und Anwendungsangaben***
Das Streu ist in einem Säckchen welches aus einer Art Kartonpapier gemacht ist, auf der Vorderseite steht ganz groß Green Cat und darunter ist eine grüne Katze abgebildet.
Ansonsten wirbt der Hersteller auf der Verpackung ziemlich viel damit wie umweltfreundlich dieses Produkt ist, weniger Abfallgewicht, biologisch abbaubar, ohne Gentechnik etc.
Es steht eigentlich alles auf der Verpackung was einen interessiert bevor man ein Katzenstreu kauft.

Anwendung:
Man soll in die Katzentoilette das Streu einfüllen bis eine Füllhöhe von ca. 5cm - 6cm erreicht ist.
Klumpen und feste Ausscheidungen sollen täglich über die Toilette, die Biotonne oder den Hausmüll entsorgt werden.
Alle 2 bis 3 Wochen soll man das Katzenklo komplett entleeren und neu mit dem Streu befüllen.


***Meine Erfahrungen***
Der Kauf des Green Cat Katzenstreu war eher ein Zufall.

Ich war im Kaufland und wusste nicht so recht welches Streu ich nehmen sollte, mit dem bisherigen war ich nicht so recht zufrieden.
Für mich ist wichtig dass ein Katzenstreu staubarm ist und Klumpen bildet und dass es möglichst in der Katzentoilette bleibt. Hatte ja mal so ein Perlenstreu wo dann die ganzen Perlen durchs Zimmer gerugelt sind ;o)

Nach dem ich die Verpackung des Green Cat Streu gelesen hatte dachte ich mir dass es doch alle meine Anforderungen erfüllt und ich habe es daher gekauft.

Zuhause habe ich dann gleich die Katzentoilette von meinen Persen damit gefüllt, ich war sogleich positiv überrascht, das Streu staubte fast gar nicht beim Einfüllen und die Farbe des Streu ist richtig cool. Es ist nicht grau wie die meisten Katzenstreu, nein, es hat eine tolle gelbe Farbe!

Für eine Füllung habe ich ca. die Hälfte des Beutels gebraucht. Meine Katzen schnupperten sogleich an derToilette und ich hatte auch das Gefühl sie akzeptierten das Streu sofort.


Soweit so gut...


Leider bekam ich am nächsten Tag als ich von der Arbeit heim kam einen großen Schreck!

Das ganze Badezimmer war voll mit dem Green Cat Naturklumpstreu und auch im Vorgang und im Wohnzimmer konnte ich die Spuren nachverfolgen.
Nachdem ich mühevoll alles aufgekehrt hatte hörte ich dass mein Kater gerade wieder auf Toilette ist, und siehe da, nachdem er das Klo verließ schleifte er wieder unendlich viel Streu mit sich durch die Gegend.

Der Hersteller wirbt ja damit dass das Streu viel leichter ist als herkömmliches Klumpstreu, leider stellte sich das nicht als Vorteil sondern als großer Nachteil für mich heraus.
Wer hat denn schon Lust jedes mal wenn die Katze Ihr Geschäft verrichtet im Anschluss die halbe Wohnung zu kehren oder zu saugen?!

Sehr negativ ist mir auch aufgefallen dass zwar die festen Ausscheidungen schon Klumpen bilden welche man mühelos im Mülleimer oder in der Toilette entsorgen kann.
Leider sickert jedoch das "Pipi" durch das Streu auf den Boden der Katzentoilette und trocknet dort richtig fest hin. Da muss man dann kratzen wie wild um es überhaupt wieder wegzubekommen.


***Mein Fazit***
Ehrlich gesagt ärgere ich mich immer noch fürchterlich über das Green Cat Naturklumpenstreu!

Umweltschutz ist ja eine gute Sache - aber nicht wenn dann das Produkt überhaupt nichts taugt!
Massiv stört mich dass die Streukörnchen so leicht sind und meine Perser diese somit durch die halbe Wohnung rumschleppt und verteilt.
Ich vermute mal das wäre bei einer Kurzhaarkatze etwas besser, aber mit Sicherheit sagen kann ich das nicht.
Dann sollte auch ein Hinweis auf die Verpackung "nicht für Langhaarkatzen geeignet"!

Sehr negativ und unpraktisch ist auch dass der Urin durch das Streu auf den Boden läuft, es dort wieder wegzukratzen bedeutet ein hoher Aufwand welcher echt nicht sein muß.

Ich habe das Green Cat Streu nach sage und schreibe 2 Tagen komplett in den Müll geworfen, dort gehört es meiner Meinung nach auch hin!

Natürlich spreche ich auch keine Weiterempfehlung aus!

Kommentare

  1. Na das wäre auch nix für mich, wenn ich nur am putzen wäre, weil die Katzen es überall mit hinschleppen. LG Romy

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Hinweis

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (http://maus1980-testblog.blogspot.de/p/dsgvo.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.

Die beliebtesten Beiträge