Furminator

 Furminator S Long Hair
mein Wollknäuel namens Bobbale (Balou) :o)

 Furminator S Long Hair
Furminator

 Furminator S Long Hair
Furminator

 Furminator S Long Hair
überschüssiges Fell wird entfernt

 

mein Bobbale hat die Haare schön ;o) 

Furminator 

Long Hair / Größe S



[Beitrag enthält Werbung & meine Meinung] 



Ich bin stolze Besitzerin von 4 Perserkatzen (Balou, Yoshi, Junis und Happy) mit schönem, langem und flauschigem Fell!
Gerade mein Perserkater Balou (Rufname Bobbale ;o)) hat bei der Fellvergabe wohl zweimal hier gerufen und so kam es dass ich vor einiger Zeit den Furminator S Long Hair gekauft habe.

Warum ich diese Spezialbürste kaufte und wie ich damit zufrieden bin könnt ihr nun in meinem Post erfahren.

 

*** Kaufort und Preis ***

Im Fressnapf in Köngen habe ich damals Euro 24,99 für diesen Kamm bezahlt.
Online ist er zu ähnlichen Preisen erhältlich.

*** Hersteller ***

8in1 Pet Products GmbH
An der Schwanemühle 2
49324 MelleTelefon +49 (0) 54 22 / 1 05 -0
Fax +49 (0) 54 22 / 4 29 85
Internet www.furminator.net
e-Mail: Furminator@tetra.net

 

*** Details über das Produkt / Herstellerangaben ***

Den Furminator gibt es in ganz vielen verschiedenen Ausführungen, für Hunde
oder / und Katzen, für Langhaar- oder Kurzhaartiere und in unterschiedlichen Kammbreiten.
Auf der Homepage von Furminator kann man sich da sehr gut einen Überblick verschaffen.

Ich besitze den Furminator S Long Hair.

Angaben des Herstellers zu diesem Produkt:
Pflegewerkzeug für langhaarige kleine Katzen
Speziell entwickelt für Katzen unter 4,5 kg mit mehr als 5 cm Felllänge als wirksame Vorbeuge gegen Haarballen - macht Ihre Katze gesund und zufrieden.--- Für langhaarige Katzen unter 4,5 kg
--- Kantenlänge 4,5 cm für eine Felllänge von mehr als 5 cm
--- Die deShedding-Edelstahlkante dringt tief in das lange Deckfell der Katze ein und entfernt schonend Unterwolle und lose Haare
--- Verringert das Haaren um bis zu 90 % - besser als herkömmliche Bürsten und Kämme
--- Deutlich weniger Haarballen - Ihre Katze ist gesünder und zufriedener
--- Von Tierärzten zur Vorbeuge gegen die Bildung gefährlicher Haarballen empfohlen

Anwendung:
Pflegen Sie Ihr Tier mit dem FURminator deShedding-Pflegewerkzeug 1-2 Mal pro Woche, jeweils 10-20 Minuten lang, bei saisonbedingt starkem Haaren auch öfter.

 

*** Meine Erfahrungen & meine Meinung ***

Mein Kater Balou hat wirklich extrem dichtes Fell was natürlich schön aussieht aber es braucht auch sehr viel Pflege da das Fell zum Filzen neigt.
Im Vergleich zu meinen drei anderen Persern hat Balou auch sehr viel Unterfell und trotz täglicher Fellpflege was er total gerne mag mussten wir ihn letztes Frühjahr scheren da er ziemlich verfilzt war an einigen Stellen.
Mir wurde gesagt wenn man den Kater einmal richtig komplett schert würde das Unterfell nicht mehr so stark nachwachsen, dem war leider nicht so. Im Fressnapf in Köngen wurde mir der Furminator empfohlen und ich nahm diesen in der Größe S für Langhaarkatzen mit.

Größe S ist zwar für Katzen unter 4,5kg gedacht und Balou wiegt knapp über 6kg, ich wüsste aber nicht was die Kammgröße mit dem Katzengewicht zu tun hat?!
Es gibt auch die L-Version für Katzen über 4,5kg, diese hätte aber gut 5,00 Euro mehr gekostet.

Mir wurde diese Spezialbürste empfohlen um vor allem das Unterfell meines Katers zu lichten und somit dem Verfilzen vorzubeugen.
Das Ganze funktioniert erstaunlich gut!

Die Handhabung ist ganz einfach!
Ich stelle die Katze immer vor mich aufs Sofa so wie sie es eben gewöhnt sind wenn ich sie normal Kämmen würde.
Dann gleite ich ganz langsam und vorsichtig mit dem Furminator durchs Fell. Am Besten kämmt man Bahn für Bahn vom Rücken seitlich runter und dabei darf man auf keinen Fall fest drücken. Es reicht auch völlig wenn man einmal über die Haare gleitet denn man will ja nur loses Fell entfernen und nicht zu viele gesunde Haare mit rauskämmen.

Anfangs habe ich meinen Kater täglich mit dem Furminator gekämmt, mittlerweile benutze ich das Produkt ca. 2 Mal in der Woche um Balou zu kämmen.

Der Furminator liegt dank des ergonomischen Griffes sehr gut in der Hand.
Wenn man nun mit dem Edelstahlkantenkamm durchs Fell gleitet sieht man sofort den Effekt, nämlich dass ganz viel Unterwolle herausgekämmt wird.
Nach wenigen Minuten Fellpflege habe ich meistens einen Berg Fell neben mir liegen.
Bei Katzen mit nicht so viel Fell sollte man den Kamm meiner Meinung nach nur bei Bedarf anwenden weil schon sehr viele Haare ausgekämmt werden und Perser sollen ja nicht irgendwann wie Kurzhaarkatzen aussehen.

Alle meine Perser haben den Furminator von Anfang an akzeptiert, die eine mehr die andere weniger. Klar, nicht jede Katze ist gleich, manche lassen sich gerne kämmen und manche muß man einfach dazu zwingen. Bei Langhaarkatzen ist das Kämmen halt sehr wichtig denn wenn sie verfilzen kann das sehr schmerzhaft werden.
Mich überzeugt das Produkt total weil es wirklich lose Haare und viel Unterwolle entfernt.
Dadurch neigt gerade Bobbale weniger zur Fellverfilzung.

Auch die Entfernung von losen Haaren ist bei den Katzen wichtig da sie sich ja stundenlang am Tag putzen und dadurch das lose Fell in den Magen gelangt. Diese Haarballen im Magen müssen die Katzen natürlich wieder ausscheiden und ich konnte auf jeden Fall den Effekt feststellen dass weniger Haarballen ausgekotzt werden von meinen Tieren.

Für den Tierhalter ist es natürlich auch praktisch wenn der Furminator das lose Fell entfernt denn somit kann man die Haare nach dem Kämmen in den Müll stecken und es bleibt schon weniger auf Sofa, Teppich & Co. haften.

Großartig reinigen muss man den Furminator eigentlich nicht.
Der FURejector, ein spezieller Knopf am Vorderteil der Spezialbürste sorgt für eine einfache Reinigung, wenn man auf den Knopf drückt schiebt sich ein Plastikteil am Kammteil vorne entlang und somit werden alle Haare zwischen den Zinken nach vorne geschoben und man kann diese ganz einfach entnehmen.

Mich begeisterte der Furminator S Long Hair von Anfang an und ich bin auch heute noch davon überzeugt.
Perserkater Balou filzt nun so gut wie gar nicht mehr seitdem ich ihn regelmäßig mit dieser Spezialbürste kämme.


Kommentare

  1. Tolle Idee, dass Gerät. Wir haben auch zwei Katzen, aber keine Perser. Daher brauchen wir so etwas nicht. LG Romy

    AntwortenLöschen
  2. Super, dass du dafür das richtige gefunden hast. Wunderschöne Katzen hast du da ❤️
    Liebe Grüße Susi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Hinweis

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (http://maus1980-testblog.blogspot.de/p/dsgvo.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.

Die beliebtesten Beiträge