Siemens Wasserkocher TW60101 executive edition

Siemens Wasserkocher TW60101 executive edition

  [Beitrag enthält Werbung & meine Meinung]

*** Kaufort und Preis ***

Der Kauf meines Siemens Wasserkochers liegt schon so lange zurück, sodass ich mich leider weder an den Kaufort noch an den bezahlten Preis erinnern kann.
Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers beträgt Euro 44,99.
Zu ähnlichen Preisen ist der Wasserkocher aktuell im Internet erhältlich.
Ob und wo das Produkt in Ladengeschäften erhältlich ist ist mir leider nicht bekannt.

*** Hersteller ***

Siemens-Electrogeräte GmbH
Carl-Wery-Str. 34
81739 München
Telefon: (089) 4590-09
Fax: (089) 4590-2347
http://www.siemens-home.bsh-group.com/de

Die Firma Siemens Electrogeräte GmbH ist Teil der BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH.


*** Informationen und technische Daten ***

Wasserkocher aus Kunststoff "executive edition"
Primärfarbe: weiß
Sekundärfarbe: dunkelgrau
Produkt ID: TW60101

### Abschaltautomatik und Überhitzungs- und Trockengehschutz
### Einhandbedienung mit Deckelöffnung auf Knopfdruck
### Kalkfilter im Ausguss / Entnehmbarer Kalkfilter aus Edelstahl
### 1,7 l Fassungsvermögen
### Anschlusswert: 2000-2400 Watt
### Cordless, 360º Basis
### Edelstahlboden - Heizung abgedeckt
### Wasserstandsanzeige außen ablesbar, beidseitig und daher für Links- / Rechtshänder
### Beleuchteter Ein-/Ausschalter integriert im ergonomischen Griff
### Dampfstopp-Automatik: Gerät schaltet bei Erreichen des Kochpunktes automatisch ab
### Deckelverriegelung
### Deckelendabschaltung im Betrieb: Gerät schaltet sich automatisch ab, wenn der Deckel während des Betriebs geöffnet wird
### Easy storage: Kabelaufwicklung zur einfachen und schnellen Verstauung des Kabels
### Gewicht: 1,2kg
### Produktabmessungen: 17cm x 23,5cm x 26,3 cm


*** Meine Erfahrungen und meine Meinung ***

Unser Vorgänger dieses Wasserkochers war der TCM Blitz-Wasserkocher
welcher leider sehr schnell kaputt ging. So kam es, dass wir meinen Recherchen nach im Jahre 2011 einen neuen Wasserkocher brauchten. Ganz wichtig war für mich, dass der neue Wasserkocher robust gefertigt ist, leicht zu reinigen ist und schnell das Wasser heiß macht.
Wir entschieden uns dann für den Siemens Wasserkocher TW60101 executive edition, da mir das Gerät optisch sofort perfekt gefiel und die Angaben auf der Verpackung einen guten Eindruck machten.
Seit mindestens fünf Jahren nun ist der Siemens Wasserkocher fast täglich in Benutzung. Wenn man schnell kochend heißes Wasser braucht, z.B. für die Zubereitung von Tee, Brühe oder Brei, verwende ich immer diesen Wasserkocher.
Die Wasserstandsanzeige ist links und rechts neben dem Griff am Gerät angebracht.
Das finde ich sehr praktisch!
Egal ob man den Wasserkocher mit der linken oder rechten Hand am Griff hält, man kann die Wasserstandsanzeige immer ablesen ohne dass diese durch die Hand verdeckt wird.
Somit ist der Wasserkocher für Links- und Rechtshänder geeignet.

Die maximale Einfüllmenge beträgt 1,7 Liter.
Eine Mindestfüllmenge wird nicht angegeben, aber da der Wasserkocher keine freiliegenden Heizstäbe besitzt, kann man ihn auch mit nur ganz wenig Wasser betreiben.
Die Skalierung wird in Ziffern dargestellt für die Mengen 0,5 Liter, 1,0 Liter, 1,5 Liter und 1,7 Liter. Dazwischen befinden sich noch die Markierungen, nur per Strich gekennzeichnet für 0,75 Liter und 1,25 Liter.
Die Wasserstandsanzeige ist sehr gut ablesbar, während des Betriebs beschlägt sich aber teilweise das Kunststoffelement und man kann dann die Angaben nicht mehr so gut ablesen. Wobei man ja schon währen des Einfüllens des Wassers abliest, also vor dem Betrieb und da ist dann auch noch nichts beschlagen vom Wasserdampf. Möchte man den Wasserkocher allerdings mehrmals direkt hintereinander verwenden, sieht man die Zahlen nicht mehr so gut.
Möchte man den Siemens Wasserkocher in Betrieb nehmen, füllt man die gewünschte Menge Wasser ins Gerät.
Praktisch ist, dass der Deckel per Knopfdruck geöffnet werden kann.
Das Elektrogerät lässt sich nämlich mit einer Hand bedienen. Man nimmt den Wasserkocher am Griff, drückt dann auf den Knopf über dem Ein- und Ausschalter und schon öffnet sich der Deckel automatisch. Mit der anderen Hand lässt sich nun ganz bequem z.B. der Wasserhahn bedienen.
Zum Verschließen drückt man dann den Deckel einfach herunter.

Nun stellt man das Gerät auf den Sockel.
Man kann den Wasserkocher beliebig auf den Sockel stellen da der Mittelanschluss so geschaffen ist, dass das Gerät immer funktioniert.
Egal in welcher Position man den Wasserkocher auf die Basisstation aufsetzt, das Aufheizen funktioniert immer dank des 360 Grad Mittelanschlusses.
Nachdem man den Netzstecker in die Steckdose gesteckt hat, schaltet man das Elektrogerät ein und der Erhitzungsvorgang wird gestartet. Während des Betriebes leuchtet die LED am Ein- und Ausschalter rot.
Der Wasserkocher schaltet automatisch ab wenn das Wasser kocht.
Dank der Abschaltautomatik sorgt das Gerät für einen Überhitzungs- und Trockengehschutz.
Das finde ich sehr wichtig und praktisch!
Während das Wasser in meinem Wasserkocher erhitzt wird kann ich ganz unbesorgt etwas anderes neben zu machen denn die Abschaltautomatik sorgt für Sicherheit.

Die Dauer wie lange der Wasserkocher braucht um Wasser zu erhitzen empfinde ich als schnell.
Es hängt natürlich stark davon ab, ob man 0,5 Liter Wasser erhitzt oder eben die Maximalmenge von 1,7 Liter.
Positiv fällt mir oft auf, wie leise mein Siemens Gerät während des Betriebes ist.
Möchte man nun das kochend heiße Wasser entnehmen geht das richtig komfortabel und einfach. Der Griff am Gerät wird überhaupt nicht heiß und man kann das Wasser einfach oben zum Ausguss heraus in eine Tasse oder Schüssel gießen.
Das funktioniert einwandfrei, das heiße Wasser lässt sich ausgießen ohne dass man dabei kleckert.

Vor dem Ausguss ist ein Filter angebracht. Dieser Filter soll mögliche Kalkplättchen herausfiltern und man erhält ein reines, kochendes Wasser. Bei uns in der Gegend ist die Wasserqualität relativ gut, ob dieser Kalkfilter was bringt oder nicht, kann ich so gar nicht beurteilen.
Es handelt sich um einen entnehmbaren Kalkfilter aus Edelstahl, also um einen Dauerfilter. Dieser kann bei Bedarf einfach aus dem Gerät entnommen werden, unter fließend Wasser gereinigt werden und dann weiter verwendet werden.
Das Gerät selbst funktioniert kabellos und bietet somit ein einfaches Ausschenken des heißen Wassers. Das Kabel befindet sich unten an der Heizstation. Dort ist auch eine Kabelaufwicklungsvorrichtung zur einfachen und schnellen Verstauung des Kabels angebracht.
Was mich leider stört ist, dass das Kabel sehr kurz ist.
Das Kabel ist gerade mal ca. 80cm lang. Bei uns steht der Wasserkocher nicht ständig griffbereit in der Küche. Wenn man das Gerät braucht, holt man es aus dem Schrank und verwendet es dann. Zum Glück reicht das Kabel bei uns in der Küche gerade noch so in die Steckdose. Diese noch freie Steckdose ist etwas höher in der Nähe vom Herd angebracht. Wäre das Kabel einen Tick kürzer würde der Wasserkocher in der Luft hängen.

Vom Design her gefällt mir der Siemens Wasserkocher TW60101 ausgesprochen gut!
Die Grundfarbe ist weiß und der Deckel, Sockel und Griff sind aus dunkelgrauem Kunststoff. Zu meiner Freude ist der weiße Bereich auch heute noch weiß und überhaupt nicht vergilbt. Viele weiße Geräte neigen ja leider dazu mit der Zeit einen Gelbstich zu bekommen, das ist hier überhaupt nicht der Fall. Auch von der Form her macht der Siemens Wasserkocher was her. Mir gefällt das Gerät optisch sehr gut.
Die Reinigung ist auch im Nu erledigt. Das Gerätegehäuse wische ich immer mit einem feuchten Lappen ab. Alle sechs bis acht Wochen entkalke ich meinen Wasserkocher. Dafür fülle ich flüssigen Entkalker in den Wasserkocher, gebe etwas Wasser dazu, lasse das Ganze einwirken und koche dann das Gemisch auf. Danach schütte ich das Wasser weg und spüle den Innenbereich des Wasserkochers gut aus.

*** Mein Fazit ***

Seit grob fünf Jahren ist der Siemens Wasserkocher TW60101 „executive edition“ in unserem Besitz.
Fast täglich wird er verwendet und das Gerät funktioniert auch heute noch einwandfrei. Auch äußerlich weist der Wasserkocher keinerlei Gebrauchsspuren oder Macken auf.
Praktisch und sicher finde ich die Abschaltautomatik, man kann daher unbesorgt neben zu andere Dinge erledigen während der Wasserkocher in Betrieb ist. Die Geschwindigkeit in welcher der Siemens Wasserkocher das eingefüllte Wasser zum Kochen bringt empfinde ich als schnell. Komfortabel ist auch die sehr gut ablesbare Wasserfüllstandanzeige. Diese ist beidseitig ablesbar, man kann also den Wasserkocher mit der rechten oder mit der linken Hand unter den Wasserhahn halten und die Zahlen dennoch gut ablesen.
Das einzigste Manko ist das relativ kurze Kabel. Man ist für den Betrieb auf eine gut gelegene Steckdose angewiesen. Bei uns in der Küche kommt leider nur eine Steckdose in Frage, diese befindet sich oberhalb vom Herd. Dadurch steht der Wasserkocher direkt neben dem Herd wenn ich ihn verwenden möchte. Das schränkt dann häufig die Bewegungsfreiheit ein wenn ich neben zu am Essen kochen bin. Wäre das Kabel etwas länger hätte man einfach mehr Flexibilität das Gerät in Betrieb zu nehmen.
Ansonsten bin ich hoch zufrieden mit dem Siemens Wasserkocher TW60101
„executive edition“!
Das Preis- / Leistungsverhältnis ist ausgesprochen gut, ich würde diesen Wasserkocher wieder kaufen und empfehle ihn auf jeden Fall weiter!


Siemens Wasserkocher TW60101 executive edition
Siemens Wasserkocher TW60101 executive edition



Kommentare

Hinweis

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (http://maus1980-testblog.blogspot.de/p/dsgvo.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.

Die beliebtesten Beiträge